Start Tiere & Gesundheit
Befragung von bäuerlichen Familienbetrieben PDF Drucken E-Mail

BefragungViele bäuerliche Familienbetriebe erbringen soziale Dienstleistungen und tragen damit über die Landwirtschaft hinaus zu Wohlbefinden, Gesundheit und Integration von verschiedenen Zielgruppen bei.


Das Projekt von ART erfasst die aktuelle Situation und ermittelt brach­liegende Potenziale.


Die Befragung richtete (Befragungszeitpunkt: 2009) sich an die bäuerlichen Familienbetriebe. Insgesamt konnten 550 Familienbetriebe ermittelt werden, 202 haben sich an der Befragung beteiligt.


Die Familienbetriebe wurden meist über Netzwerkorganisationen ermittelt, mit denen diese Betriebe zusammenarbeiten.


Artikel zum Download:

Soziale Dienstleistungen (Wydler, Hans. Erschienen in: UFA-Revue, 2:2008, 60-61)


Care-Farming: Soziale Dienstleistungen in der Landwirtschaft (Wydler, Hans, R. Picard. Erschienen in: Agrarfoschung Schweiz, 1 (1):2009, 4-6)



Care Farming in Swiss Farm Households: Gender Aspects in Pluriactivity (Wydler, H., M. Gairing. Erschienen in: Darnhofer, I., M. Grötzer (eds): Building sustainable rural futures. The added value of systems approaches in times of change and uncertainty. Proceedings of the 9th IFSA-Symposium 2010, University of Natural Resources and Applied Life Sciences Vienna, pp. 258-271.



Weitere Informationen:
http://www.agroscope.admin.ch/agrimontana/00069/04241/04242/index.html?lang=de