Start Bücher & Videos Nadja Malener: Grüne Lernorte - Gemeinschaftsgärten in Berlin
Nadja Malener: Grüne Lernorte - Gemeinschaftsgärten in Berlin PDF Drucken E-Mail

Nadja Malener: Grüne Lernorte - Gemeinschaftsgärten in Berlin. Ergon-Verlag. Würzburg. 2009. ISBN: 978 3 89913 683 8


Klappentext:

 

Gemeinschaftsgärten gibt es weltweit. Die Idee der Gemeinschaftsgärten geht auf die sogenannten „Community Gardens“ zurück, die seit den 1970er Jahren vor allem in New York entstanden sind. Auf brachliegenden Flächen gründeten sich damals erste gemeinschaftlich getragene Projekte, die nicht nur für neue grüne Freiräume sorgten, sondern außerdem zu einer Aktivierung der Nachbarschaft führten. Eine spezielle Form von Gemeinschaftsgärten stellen die sogenannten „Interkulturellen Gärten“ in Deutschland dar. Von bosnischen Frauen in Göttingen begonnnen, entwickelte sich die Idee des gemeinschaftlichen und interkulturellen Gärtnerns schnell zum Erfolgsprojekt. Der Grund dafür besteht in der Sache selbst: Es gibt bislang nicht so viele Orte, wo Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ein Alltagsthema teilen.



Download: